Daten­schutz­hinweise

Wir informieren Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die SAXONIA Holding GmbH und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

 

1. VERANTWORTLICHER FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

 

SAXONIA Holding GmbH
Dr.-Külz-Ring 10
01067 Dresden
Telefon: 0351 4845850
Fax: 0351 484585199
E-Mail: holding@saxonia.de

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

 

SAXONIA Holding GmbH
Datenschutzbeauftragter
Dr.-Külz-Ring 10
01067 Dresden
Telefon: 0351 484585190
E-Mail: datenschutz@saxonia.de

 

2. QUELLEN DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Zuge unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden und Interessenten erhalten. Für die Erbringung unserer Leistung verarbeiten wir soweit erforderlich auch personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Internet, Handelsregister, Bonitätsdaten) zulässigerweise gewinnen oder die uns von anderen Unternehmen der SAXONIA Gruppe berechtigt übermittelt werden. Dies können personenbezogene Daten wie z.B. Name, Adresse, Kontaktdaten, Tätigkeitsbezeichnungen, Geburtstag und -ort, Staatsangehörigkeit, Legitimationsdaten (z.B. Ausweisoder Reisepassdaten) und Authentifikationsdaten (z.B. Unterschriftsprobe) sein. Dies können auch Auftragsdaten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung (auch Umsatzdaten und Zahlungsverkehrsdaten), Informationen über die finanzielle Situation (Bonitätsdaten, Scoring-Daten, Vermögensdaten), Dokumentationsdaten des Vertriebs (z.B. Besuchsberichte) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein. Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular auf unserer Webseite werden Ihre Angaben von uns gespeichert, um Ihre Frage(n) zu beantworten. Die Speicherung dient alleine dem Zweck, Ihre Anfrage zu beantworten.

 

3. ZWECK DER VERARBEITUNG / RECHTSGRUNDLAGE

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

 

3.1 Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO)

 

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO von Ihnen erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für zukünftige Verarbeitungen gilt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

 

3.2 Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1b DSGVO)

 

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erbringung von Recycling-Dienstleistungen, Produkt-Fertigung, Handelsdienstleistungen, Transportdienstleistungen usw. im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit unseren Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage erfolgen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich nach dem konkreten Produkt oder der konkreten Dienstleistung und schließen auch vorvertragliche Maßnahmen wie Angebote, Auskünfte, Beratung, Analysen usw. mit ein.

 

3.3 Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1c DSGVO)

 

Wir unterliegen verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen und gesetzlichen Anforderungen (z.B. handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsvorschriften nach Handelsgesetzbuch und Abgabenordnung). Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören unter anderem die Kreditwürdigkeitsprüfung, die Identitäts-Feststellung (Legitimation des Vertragspartners, dessen Eigentümer sowie der für den Vertragspartner handelnden Personen) die Betrugs- und Geldwäscheprävention sowie die Embargoprüfungen. Des Weiteren zählen zu den Zwecken der Verarbeitung die Erfüllung steuerrechtlicher Kontrollpflichten, Meldepflichten und Auskunftspflichten sowie die Risikobewertung und Risikosteuerung im Unternehmen sowie innerhalb der SAXONIA Gruppe.

 

3.4 Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1f DSGVO)

 

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, Beispiele:

 

  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z.B. Zutrittskontrollen, Videoüberwachung). Videoüberwachungen dienen der Objektsicherheit und zur Strafverfolgung. Sie dienen damit dem Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter sowie Ihrer und unsererWertgegenstände (z.B. Überfälle und Betrugsdelikte).
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebes
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und zur Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten einschließlich Kunden- und Lieferantenbewertungen
  • Werbung oder Markt- und Meinungsforschung soweit sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben
  • Prüfung und Optimierung von Verfahren und Prozessen
  • Konsultation von Auskunfteien und Kreditversicherern zur Ermittlung und Absicherung von Bonitäts- bzw. Ausfallrisiken
  • Risikosteuerung in der SAXONIA Gruppe

4. WEITERGABE DER DATEN AN DRITTE

 

Wir geben Ihre Daten nur dann an Dritte weiter, wenn dies zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten notwendig ist. Die für diese Prozesse und Servicedienstleistungen sorgfältig ausgewählten Dienstleister haben Ihren Sitz innerhalb der EU und arbeiten mit der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) konform.

 

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

 

4.1. Datenverarbeitung in der SAXONIA Gruppe

 

Zentralbereiche unserer Unternehmensgruppe nehmen bestimmte Datenverarbeitungsaufgaben für die in der Gruppe verbundenen Unternehmen zentral war. Soweit eine vertragliche oder vorvertragliche Beziehung mit einem oder mehreren Unternehmen unserer Gruppe besteht, können Ihre Daten etwa zur Angebotserstellung, Kundenannahmeprüfung, zur Vertrags- und Leistungsbearbeitung oder Risikobeurteilung durch ein Unternehmen der Gruppe verarbeitet werden. Unternehmen der SAXONIA Gruppe sind:

Unternehmen der SAXONIA Gruppe Geschäftssitz
SAXONIA Holding GmbH Dresden / Deutschland
SAXONIA Edelmetalle GmbH Halsbrücke / Deutschland
SAXONIA Technical Materials GmbH Hanau / Deutschland
Wieland Edelmetalle GmbH Pforzheim / Deutschland
Doduco Contacts and Refining GmbH Pforzheim / Deutschland
Doduco Solutions GmbH Pforzheim / Deutschland
Doduco Technical Solution GmbH Sinsheim / Deutschland
Doduco Espana S.L. Madrid / Spanien
Italbras Spa Vicenza / Italien

4.2. Externe Dienstleister

 

Wir bedienen uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zum Teil externer Dienstleister. Folgende Dienstleister sind für die Unternehmen den SAXONIA Gruppe tätig:

Dienstleister Auftragsdaten­verarbeitung nach
Akten- und Datenvernichter Archivierung und Vernichtung von Akten und Datenträgern/­Speichermedien
Speditionen, Post- und Paketdienste Versand und Abholung von Waren und Post
IT-Dienstleister Wartung und Support für die eingesetzten Datenv­erarbeitungs­programme
Kreditversicherer Kredit­versicherung
Inkasso-Unternehmen Einzug von Forderungen
Rechtsanwälte Anwaltliche Dienstleistungen
Wirtschafts­auskunfteien Einholung von Auskünften

4.3. Öffentliche Stellen und Institutionen

 

Dies sind zum Beispiel Finanzbehörden bei Vorliegen einer gesetzlichen, richterlichen oder behördlichen Verpflichtung oder Anordnung zur Erfüllung unserer gesetzlichen Mitteilungspflichten.

 

4.4. Weitere Empfänger

 

Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

 

5. DATENÜBERMITTLUNG AN STELLEN IN STAATEN AUSSERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION (DRITTLAND)

 

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittländer) findet nur statt, sofern dies zur Ausführung Ihrer Aufträge (z.B. Zahlungsaufträge, Transportaufträge für Lieferungen und Abholungen, Transferaufträge) erforderlich ist, gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

 

6. DAUER DER DATENSPEICHERUNG

 

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, dass unsere Geschäftsbeziehung eine auf Dauer angelegte Geschäftsbeziehung sein kann (z.B. Führen von Edelmetallkonten). Sind die Daten für die Erfüllung der vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht. Die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten mit handels- und steuerlichen Hintergrund richten sich unter anderem nach den Vorgaben des Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO).

 

7. RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

 

7.1. Widerspruchsrecht

 

Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung, aus Gründen die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Senden Sie uns hierzu eine E-Mail an datenschutz@saxonia.de

 

7.2. Recht auf Auskunft

 

Sie haben das Recht auf Auskunft über die bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Senden Sie uns hierzu eine E-Mail an datenschutz@saxonia.de

7.3. Recht auf Löschung / Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung Ihrer Daten, Datenübertragung sowie Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Senden Sie uns hierzu eine E-Mail an datenschutz@saxonia.de

 

7.4. Beschwerderecht

 

Sie haben das Recht sich mit einer Beschwerde an unseren Datenschutzbeauftragten oder an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu wenden.

 

7.5. Widerruf einer Einwilligung

 

Sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird davon nicht berührt.